Kultur-Flaterate made in France

Manchmal haben die Franzosen schon was drauf, zwar machen sie das nicht allein, sondern mit Universal Music zusammen.
Aber das schein ein erstaunlich freudiger Schritt in Richtung Kulturflatrate zu sein:

Songs vom weltgrößten Musikkonzern Universal Music mit Künstlern wie Sting oder U2 gibt es in Frankreich künftig zu einem Internet-Anschluss dazu. Kunden des Providers Neuf Cegetel, die ein Paket aus DSL-Anschluss, Telefonie und Kabel-TV für knapp 30 Euro im Monat gebucht haben, bekommen mit der „100% Neuf Box“ auch Zugang zu einer Auswahl von Songs aus dem Universal-Music-Katalog.

Beim Paket „Neuf Music Initial“ ist eine unbegrenzte Anzahl von Songs aus den neun Genres Pop, Rock, Disco/Funk, World, Electro/Dance, Rap/R’n’B, Jazz/Blues, französisches Liedgut und Klassik im Preis inbegriffen. Für fünf Euro im Monat extra können im Paket „Neuf Music Optimal“ beliebig viele Titel aus einer Auswahl von 150.000 Liedern und 3000 Musikvideos heruntergeladen werden, teilt Neuf Cegetel heute mit. Sie können dann auf dem Computer sowie kompatiblen Musikplayern und Handys abgespielt werden.

[via: heise.de]

Und temporär sogar ohne DRM!!
P.S. Und wenn wir erstmal das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung gekippt haben, dann wenden wir uns diesem Thema wieder zu, gell 😉

Usability: ziemlich hoch 😉

One Response

  1. University Update - Joe Biden - Kultur-Flaterate made in France

    […] Wesley Clark Kultur-Flaterate made in France » This Summary is from an article posted at klisch.net on Tuesday, August 21, 2007 Manchmal haben die Franzosen schon was drauf, zwar machen sie das nicht allein, sondern mit Universal Music zusammen … : heise.de Und temporär sogar ohne DRM!! P.S. Und wenn wir erstmal das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung Summary Provided by Technorati.comView Original Article at klisch.net » 10 Most Recent News Articles About Joe Biden […]

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial