B 2 C unfriendly

Eine der wichtigsten Relation von KMU´s ist die Beziehung zu ihren Kunden, dachte ich bisher immer.
Aber es kann auch anders sein:
Bei meinem kleinen Roten Flitzer ist die Plane defekt und konnte nur durch einen Sattler repariert werden. (Reiszverschluss)

kia
(Hier sieht er schon ein bischen dirty aus…)

Letzten Montag gegen 09.00 Uhr fuhr ich, hoch motiviert, zu dem Sattler am Ortseingang (aus Richtung Potsdam kommend) von Stahnsdorf und musste dann, nachdem ich verloren und verlassen auf dem Hinterhof stand, feststellen, das dieses KMU erst um 15.00 Uhr (in Worten: Montagnachmittag um drei) seine Werkstatt öffnet. Naja…
Als ich dann nochmal am späten Nachmittag (17.00 Uhr) hinfuhr, war die Werkstatt offen und sogar drei Personen zugegen, die mich aber trotz deutlich freundlichem „Guten Tag“- sagen nicht „bemerkten“. Erst die dritte!!! Ansprache veranlasste dann wohl den „Chef“ sich meiner anzunehmen. Nachdem ich ihm dann mein „Problem“ gezeigt hatte, liess er mich einfach stehen und als ich nachfragte was er denn nun gedenke zu tun, fühlte er sich augenscheinlich belästigt.
Zusammenfassung: Manche Leute wollen einfach kein Geld verdienen!
Hier noch ein Bild vom Platz des Grauens:

sattlerei
(NICHT HINGEHEN!)

Aber es geht auch anders: SATTLEREI GROCH in Rehbrücke: Der Herr Groch hat mir auch gleich angeboten die Plastikscheibe in der Plane auszuwechseln…hat zwar auch ne Woche gedauert, aber der war nett!

Update 27.04.07:
Ein Anruf der Firma, das eine weitere Reparatur erledigt ist und kein Geld kostet, freut da umsomehr.

Update 28.04.07:
speaker Ein nettes Cabaret- Stück über deutsche und polnische Handwerker

2 Responses

  1. Andreas
    Andreas at |

    Es ist schon kurios, dass die Leute von ihrem selbst gewählten gewählten Geschäft manchmal so genervt sind. Ich hatte vor einiger Zeit das Vergnügen mit einer Gruppe Maler, die mit der Kippe lässig im Mundwinkel, dem Handy in der einen und dem Pinsel in der anderen eine sehr eigenwillige Interpretation einer weißen Wand zum besten gaben.

    Freut mich, dass Du noch eine charmante Lösung gefunden hast.

  2. andI611
    andI611 at |

    Tja, manchmal ist das schon unglaublich. Manche Leute haben es scheinbar nicht nötig oder sie warten auf den richtig dicken Fisch und geben sich mit solchem „Kleinvieh“ wie Dir nicht ab. Hoffentlich warten die dann ewig…
    Aber das ist natürlich auch ein Indiz auf die unsägliche Servicementalität in diesem Land.

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial