Blog Action Day: Thema Umwelt

header_right.jpg
Eine Gruppe von Studenten der WSOA in Johannesburg versucht ein MashUp zwischen GoogleMaps und CellPhones als Kunst- Projekt, unter dem Namen TREE ID zu verwirklichen.
Interessant ist dabei, das in einem Land in dem jährlich 18.000 Menschen ermordet werden und 80 % der Sicherheitsaufgaben von Privaten Sicherheitsfirmen übernommen wurden (Armed Response), die Menschen mehr Angst vor den Radiostrahlen der Sendemasten für die Telefon-Funk-Netze zu haben scheinen als überfallen oder ermordet zu werden!
Je nach Lage bzw. Position der Masten, werden diese von den Telecommunicationsfirmen entsprechend mehr oder weniger aufwendig als Bäume getarnt, versteckt oder verschleihert.

treeid.jpg
[screenshot treeid.org.za]

Das Project entwickelte eine Möglichkeit, die Postionen via CellPhone Handy über eine bestimmte Mobilfunknummer direkt in GoogleMaps zu positionieren. Daraus entsteht dann ein Wald, in dem man die Masten vor lauter Bäumen dann nicht mehr sieht.

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial