Far away from Hong Kong

(day five)
Heute war eigentlich der interessanteste Tag (bis jetzt):
Dritter Tag: Hollywood scoring session from 20th Century Fox’s Newman Scoring Stage; surround audio mixing, audio mastering, delivery formats @ CityU. Richard McIlvery aus Hollywood, hat uns anhand von zwei Blockbustern das Zusammenspiel von Bild und Sound/ Score erklärt: Eine Schlüsselszene im Remake des Films Poseidon: Nachdem der Luxusliner sich auf den Kopf gedreht hat, ergreifen die Protagonisten die Initiative und Versuchen nach „oben“ zu klettern und erreichen dann eine Kombüse. Der Score begleitet intensiv diese Szene mit Hoffnung, Mut und Motivation, aber zusätzlich spielen gerade in dieser Szene die Soundeffekte eine ebenso grosse Rolle. Immer im Zusammenspiel mit Software wie Logic, Cubase oder ProTools. Und um der Sache noch eins draufzusetzen hatte er eine kleine Doku über eine Score- Session in den Hollywood- Studios mit einem 98-köpfigen Studiorchester gezeigt und erklärt. (Für mich eigentlich nichts neues, denn es ist überall gleich, ob im Film, der U- oder E- Musik: In der Reihenfolge: Leeres Venue, Bühne, Technik, Aufbau, Soundcheck, Arbeit/ Produktion, Abbau) Und ganz aktuell für dem Film Night at the Museum. War hoch spannend und einleuchtend. Dann hat er noch einen neuen Beruf vorgestellt: Score- Editor: Sowas wie Regieassistent oder Produktionsassistent bei Film und Fernsehen.
In der Zweiten Hälfte des heutigen Workshops hat Robert seine Arbeit als Composer an dem Film Election 2 (Cubase4) erklärt.
Alles in allem wieder richtig viel gelernt.

Danach sind wir wieder ins Gewühl dieser Stadt. Alle sagen das Hong Kong so unglaublich schnell wäre. Den Eindruck haben A.E. und ich eigentlich nicht, Fakt ist, das die Stadt zu jeder Tageszeit einem das Gefühl von Menschenmassen versucht zu erklären.
Und wieder ein lecker Restaurant gefunden und wieder was lecker Neues ausprobiert: Schweinefleisch und salziger Fisch in Reis zusammen auf dem Grill in einer feuerfesten Schüssel serviert! Dabei Wang Tang Suppe mit Shrimps und gebackene Wang Tang (auch mit Shrimps).

grill

Zu guter letzt noch ein Abenteuer: Bin ja noch auf der Suche nach Uhren… Eine Chinesin führte uns hinter den Marktbuden in einen dunklen Hausflur in den siebenten Stock, dann wieder über Treppen in einen „Laden“… Interessantes Angebot von LV, G, CC bis hin zu Bvlgari etc. Ihr wisst was ich meine… Leider hatte die gesuchte Uhr auf ihren 3 Zifferblätter nicht die originalen weissen Zeiger. Na vielleicht klappt es ja noch. A.E. musste mir dabei ganz konspirativ den Rücken freihalten. (hat er aber gut gemacht)

don´t miss new flickr-set and new video-clips!

Wünsche meinem Schatz ein entspanntes WE…

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial