9 Responses

  1. Michael Flecken
    Michael Flecken at |

    Naja, kann man so oder so sehen das ganze… Ich sage nur: Solange die Autobahnen noch so voll sind und solange man noch Flüge für 1€ bekommt und mein Nachbar 500m mit dem Auto fährt ist der Sprit einfach noch viel zu billig! Und ich bin Student ich weiß wieviel 1,50 € für ein Liter ist!

  2. HerrK
    HerrK at |

    Hehe…ich kann Euch voll und ganz verstehen,
    habe ne Zeit lang diese Präsentation auch von etlichen Leuten via eMail bekommen.

    Ich stehe der ganzen Sache genauso kritisch wie Ihr gegenüber und ärgere mich auch jedes Mal wenn ich tanken muss. 😕

  3. HerrK
    HerrK at |

    Da muss ich Euch mal die Luft aus den Segeln nehmen. :mrgreen:

    JA der Staat verdient auch sehr gut mit im Spritgeschäft, gute 80 Cent pro Liter und der Anteil steigt mit steigenden Benzinpreisen. JA die großen Rohölkonzerne verdienen gutes Geld. Den einzigen denen Ihr mit so einer AKtion schadet sind die Tankstellenpächter und die sind das kleinste Rad am Wagen. 😕

    Die zwei größten Erdölkonzerne und somit Sprit-Hersteller sind übrigends Exxon und BP, erst dann kommt Shell, Texaco und Total.

    JET, bft und alle anderen freien Tankstellen holen sich auch nur ihren Sprit bei den großen genannten Konzernen weil sie keine eigenen Raffinerien haben, somit bringt diese Aktion rein gar nichts. 😕

    PS: Ja ich arbeite bei einem der großen Konzerne.

  4. Dentaku
    Dentaku at |
  5. Plissee
    Plissee at |

    Ich kann nicht so richtig den Sinn dahinter verstehen. Der Spritpreis setzt sich nunmal aus Steuern, Mehrwertsteuer und aus dem Ölpreis zusammen.
    Also den Spritpreis bestimmen nicht die Tankstellen sondern der Ölpreis. Die Tankstelle verdient nur 1 bis 2 Cent pro Liter

  6. Gote
    Gote at |

    😀
    Jaaaa, ich mache da schon lange mit und kaufe seit Jahren bei JET – ich hoffe, die gehören nicht über drei Ecken zu den Großen?
    😮

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial