Nach T-mobile ist vor T-mobile

Ich war heute mal spasseshalber im T- Punkt Shop auf der Brandenburger Str. und habe nach dem iPhone gefragt:

„Das haben wir nicht und bekommen es auch erst in 14 Tagen.“

Dann wollte ich noch wissen, wie es denn nach den 24 Monaten weitergeht, ob man dann die SIM wechseln kann wie man möchte??
Klare Antwort:

„Nein! Die Telecom hätte wohl einen 5 (in Worten: Fünf) Jahresvertrag mit apple, so das nach der Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren, noch 3 (in Worten: drei) weitere Jahre mit T-mobile Konditionen folgen!“

Na herzlichen Dank Herr Jobs!

2 Responses

  1. David
    David at |

    Das finde ich schon bsichen unverschämt was wäre den wen ich mir keine gedanken über sowas amcehn würde und einfach einen vertrag abschließen will es dan auch mahce und nach den zwei jahren kriege ich raus ja es kommen noch 3 dazu? ja klasse dann noch mal drei jahre obwohl ich vil wechseln will und das geht dan nicht durch apple…
    naja irgend wie kann man sie ja auch doch verstehen sie haben ja auch viel zeit und geld in das alles reingesteckt das i phone kam ja auch nicht von alleine zu stande!!!
    naja…

    cya david

  2. Gote
    Gote at |

    Ich sehe das so: Mit irgendwas muss auch Apple die Forschung und Entwicklung finanzieren. Also: iPods und iPhones raushauen, alle schön vorher drauf heiß machen und abkassieren. That’s Capitalism. Und wir bekommen dafür dann bald schöne neue MacBooks mit viel drin und noch mehr dran :-))

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial