Nachtcafé im SWR

Oder: Leben online – wie das Internet uns verändert.
Vielleicht haben ja einige von Euch am vergangenen Freitag beim zappen auch beim SWR nach 22:00 Uhr halt gemacht…

swr
[Quelle: SWR]

7 Gäste und ein absolut unwissender und inkompetenter Moderator, versuchten wieder die „Gefahren“ des Internet herauf zu beschwören!
Nein nicht 7, nur 3 und der Moderator und allen voran unsere ADO – Gardinen – Mutter – der – Nation – Radio – Ärztin Marianne Koch: Wie Frau Puppendoktor Pille aus dem DDR- Sandmann (ist schon lange her, aber Frau Koch hat ja auch schon das eine oder andere Lebensjahr hinter sich) saß sie in unmittelbarer „Schutz“ – Nähe zum Moderator und warnte und warnte und warnte…Nur gut, das Saschalobo weit genug von der Dame saß und somit es zu keinen Zwischenfällen gekommen ist. Und nur gut das er da bei war und wenigstens versuchte die eine oder andere peinliche Aussage zu relativieren oder ad adsurdum zu führen! Dann lob ich mir schon eher den Schweizer Käse Macher, der sicher – ohne Zweifel – mit seinen Ziegen und ohne dem Internet glücklich ist, als dies anderen Populisten, aber das Andere nich verteufelt.
Also alles in allem wieder einmal der Beweis dafür das das TV definitiv ein altes Medium ist und weder die Öffentlich – Rechtlichen noch die Privaten in der Lage sind die Dinge zu verstehen…

One Response

  1. Dorothea
    Dorothea at |

    Ach es ist doch immer das Gleiche. Die brauchen ein Thema, das man immer und überall hören und lesen kann. Sie brauchen ein Thema das aktuell ist und was wäre da besser als das Internet. Ich weiß nicht was sie sich da immer erhoffen, aber ändern kann man doch so großartig doch sowieso nicht. Ich verstehe es nicht, denn ich bin der Meinung, dass man da anders ansetzen muss um die Sache vielleicht in eine etwas andere Richtung zu lenken. Aber das haben die glaube ich noch nicht verstanden.

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial