Schäuble-link-Sammlung

Sicher lange nicht vollständig, aber auf die aktuellen Ereignisse bezogen…

stasi2.0
(Bildquelle: dataloo.de)

Schäubles Äußerungen zur Unschuldsvermutung lössen Entrüstung aus

Bundesinnenminister Schäuble will Grundsatz der Unschuldsvermutung aushebeln

Wirtschaft stützt Schäubles Plan für heimlichen PC-Zugriff [Update]

Schäuble will Leitlinien für innere Sicherheit erarbeiten

Schäuble- Poll bei der Tagesschau

Update 19.04.07:
Zypries verteidigt Schüubles Vorstoß zur Unschuldsvermutung

Update 21.04.07:
Union will den „Schäuble-Katalog“ in allen Punkten durchsetzen

Schäuble eingekreist von SPD und Nazis

Law-blog zu Schäuble

Update 23.04.07:
Schäuble begrüßt „neue operative Phase“ von Europol

Update 26.04.07:
Bundesregierung verteidigt vorgezogenen Start der Vorratsdatenspeicherung
Bundesregierung gibt zu: Online-Durchsuchungen laufen schon

Machtlos

Schäuble stoppt Online-Durchsuchungen vorerst

Update 28.04.07:
Pustekuchen: Schäuble lässt bei Online-Durchsuchungen nicht locker

Zypries begrüßt Stopp von Online-Durchsuchungen und kritisiert Schäuble

Update 01.05.07:
Netter Beitrag zur Schäublone auf einem Potsdamer blog!: Spraypaint

Überwachung: Vertrauensseligkeit in den Staat

Technische Optionen für die Online-Durchsuchung

Wie der geplante Bundestrojaner technisch funktionieren und wie man sich gegen ihn schützen könnte

Update 03.05.07:
Schäublonen und kein Ende: gefunden auf JACKPOTBABY

schaeublone2.0

Update 09.05.07:
Schäuble und Zypries wollen Paragraph 129 StGB auf Einzeltäter ausweiten

Das Schäuble Handy

Update 24.05.07:
Wenn Schäuble eine andere Republik will, dann soll er gehen

Update 04.06.07:
Erst die Poitikertelefone, dann eine Verfassungsänderung und jetzt das:
Schäuble will sicheren Kommunikationsraum im Internet schaffen

Update 07.06.07:
Warum schiessen sich die Politiker immer ein Eigentor?

Schäuble- stoibert (grossartiger 45 sec. langer Audio- Selbststeller)

Update 11.06.07:
Schäuble plant Fingerabdruckregister für Ausländer
In diesem Artikel in Handelsblatt muss er jetzt schon beteuern, das alles rechtens ist was er sich ausdenkt…

Update 08.07.07:
Schäuble- Katalog Interaktiv

Update 13.07.07:
Neue Details zu Schäubles umstrittenem Anti-Terrorkatalog

6 Responses

  1. klisch.net » Blog Archive » Zuspitzung?

    […] Oder erst der Anfang? Nach der letzten blog-lektüre sind mir drei neue Artikulationen Visualisierungen des Protestes gegen den Schäuble- Katalog aufgefallen, die die Qualität der Schäublonen bei weitem übertreffen: […]

  2. klisch.net » Blog Archive » Park watch

    […] Schön das unsere SPD- regierte Stadt die Forderungen des Alten Mannes in die Tat umsetzt. Totale Überwachung… […]

  3. klisch.net » Blog Archive » Vorhang auf!

    […] “Handy- und Internetverbot für Terrorverdächtige oder der Alte Mann und sein Stuhl” Veranstalter: Der Alte Mann Regie: Der Alte Mann Laiendarsteller: Der Alte Mann Datum: 07. Juli 2007 Ort: SPIEGEL- online Öffentlichkeitsarbeit: Internierungsschäublonen Genre: Grotekse: “Meist handelt es sich um einen kürzeren, derb-komischen oder närrisch-seltsamen Text, der auf verzerrende, ungewöhnliche Art und Weise verschiedene, nicht zusammenpassende Elemente aus der Realität miteinander verbindet…” […]

  4. klisch.net » Blog Archive » Neue Verfassung für Duckmäuser

    […] Aber dagegen kann man ja was machen! Man passt die Verfassung dem Zustand der Gesellschaft an: Der alte Mann lässt uns da ja nicht hängen, jetzt drängt er auch noch nach einer Verfassungsänderung! Und das alles unter dem Mantel von Social Software, hihihi…: “Der Bundesinnenminister sucht nach einer Verfassungsänderung, die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sieht das Internet gleich als “Sozialsphäre” statt als “Privatsphäre”, womit alle Probleme für Online-Untersuchungen entfallen würden.” […]

  5. Al
    Al at |

    Zusätzlich lesenswert ist dieser Kommentar:

    http://www.sueddeutsche.de/,tt2m4/deutschland/artikel/601/110491/

  6. Al
    Al at |

    Das Ganze ist ein konservativer Roll back mit faschistoid-technokratischen Zügen. Der ist in den USA schon seit dem Putsch durch die Bush-Clique im Gange – und der darf sich seit der Ent-Oppotionalisierung Deutschlands auch hierzulande praktisch ungehemmt ausbreiten.

    So gesehen ist Schäuble nur der Exponent von mächtigen Strippenziehern, die als solche im Hintergrund bleiben und dafür lieber den Wolle vorfahren lassen.

    Allerdings erweist es sich jetzt als ziemliche Katastrophe, dass man diesen schwer Traumatisierten an das Ruder der ‚inneren Sicherheit‘ gelassen hat.

    Denn als Obmann dieses Angst-(machenden-)Szenarios behandelt Schäuble nicht (nicht nur) irgend eine äußere bedrohliche Verfassung, sondern er behandelt die eigene, innere Verfassung.

    M.a.W.: ich bin überzeugt, dass Schäuble sich nicht einfach bloß zu doof ist, die Tragweite dieser Politik zu begreifen, sondern dass er vom Sinn dieser Maßnahmen tief überzeugt ist – eben aus einem tiefen persönlichen Trauma heraus.

    Etwas psychologischer formuliert könnte man es auch so ausdrücken: Unbewusst rächt sich Schäuble jetzt am Land für das, was man ihm angetan (und was er bis heute nicht verwunden hat), indem er den Souverän mit massivsten Repressalien, die auf faschistoide Kontrolle hinführen, überzieht.

    Beleg für diese Rache-These ist die abartige Forderung des Kippens der Unschuldsvermutung in eine Pauschal-Schuldvermutung.

    Ein sehr guter Kommentar dazu – und zur Tragweite dieses Ansatzes – ist z.B. in der Süddeutschen zu lesen unter:
    http://www.sueddeutsche.de/,tt2l2/deutschland/artikel/548/110438/

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial