Was will der Künstler uns damit sagen?

Das wird wohl auch auf der diesjährigen documenta in Kassel eine der meistgestelltesten Fragen sein 😉
Am 15. Juni geht es übrigends los!

Habhilfe will die sueddeutsche.de leisten, mit ihrem Documenta- Glossar.
Dort erfährt man dann u.a. das Ästhetische Erfahrung führer einfach Kunstgenuss genannt wurde, aber auch solche wichtigen Begriffe wie Gouvernementalité oder Migration der Form werden erklärt!

Resignation Ende vor dem Anfang: Die Frankfurter Neue Presse weiss: documenta-Chef will nach «d12» nie wieder als Kurator arbeiten. Schon klar, bei so vielen neuen Vokabeln die man lernen muss…

update 13.06.07:
Das Handelsblatt.com bietet heute:Dok(c)umenta 2007: Infos kompakt

Leave a Reply

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial